Alleinreisen oder mit Partner verreisen - Die Vor- und Nachteile!

Blogbeitrag zur 49. Folge des Podcasts Affenzrikus.

Muss ich Angst vor dem Alleinreisen haben?

Ich glaube, das ist eine der meistgestellten Fragen. Und ich denke mir jedes Mal: Auf gar keinen Fall! Ich liebe es, allein unterwegs zu sein. Dennoch gibt es auch schöne Momente, wenn man mit Freunden oder dem Partner unterwegs ist. Was die Vor- und Nachteile sind, wenn man allein oder in einer Gruppe verreist, möchte ich Dir heute erklären!

Vorteile, wenn man alleine verreist:

•    Abenteuer. Allein wirst Du deutlich mehr verrückte Abenteuer erleben.
•    Offenheit. Da Du niemanden an Deiner Seite hast, bist Du manchmal einfach gezwungen, auf fremde Menschen zuzugehen. Und aus Fremdem können ganz schnell Freunde werden.
•    Du musst keine Kompromisse eingehen.
•    Du wächst über Dich selbst hinaus und wirst erstaunt sein, wie taff Du eigentlich bist und wie viele Ressourcen Dir zur Verfügung stehen, wenn Du mal gezwungen bist, sie auszupacken!
•    Du teilst die schönsten Momente mit jemandem, der Dir wichtig ist. Denn was Du erlebt hast, wirst Du nie in Worte fassen können.

 

Vorteile, wenn man gemeinsam verreist:
•    Du bist nicht allein bei Problemen und fühlst Dich sicherer.
•    Arbeitsteilung. Wenn Du auf die Toilette musst, passt jemand auf Deinen Koffer auf. Ich glaube, dass ist ein absolut unterschätzter Vorteil des Alleinreisens! Ich reise manchmal mit mehreren Koffern – und mich dann damit in eine winzige Flughafentoilette zu zwängen, ist echt anstrengend. Auch beim Tragen oder bei Erledigungen könnt ihr Euch abwechseln oder unterstützen.


Ich finde, dass beides Vorteile hat und je nachdem, was ich erleben möchte, reise ich allein oder mit Marc zusammen.
 

 

Affenzirkus - Folge 49 Alleine reisen oder zusammen

 

Möchtest Du mehr zu dem Thema erfahren? Dann lass Dich in meinem Podcast Affenzirkus sehr gerne von mir in den afrikanischen Dschungel entführen!