Kann man Affen, die sich geprägt haben, noch auswildern?

Blogbeitrag zur 17. Folge des Podcasts Affenzrikus.

Kann man die Meerkatzen und Paviane überhaupt noch auswildern, wenn sie sich einmal so an den Menschen gebunden haben?

Eine Frage, die ich glücklicherweise sehr oft gestellt bekomme. Warum glücklicherweise? Weil ich dann weiß, dass viele Menschen meine Texte lesen und bei all den schönen Bildern nicht vergessen, dass es bei meiner Arbeit um den Schutz von Tieren geht: Mein höchstes Ziel ist es, die Affen eines Tages in Freiheit zu sehen!

affis-adventures-Michi-Schreiber-mit-den-Affen-1

Aber wie ist das nun?

Kann man die Paviane noch auswildern, wenn sie sich auf jemanden geprägt haben?

Ja, es ist in unserem jahrelangen Auswilderungsprozess möglich, die Tiere wieder wild, frech und frei leben zu lassen. Dafür bedarf es jedoch mehreren Phasen, die ich Dir gerne erklären möchte:

affis-adventures-Michi-Schreiber-mit-den-Affen-33

Phase 1: Baby (0-6 Monate)
In der ersten Phase betreuen wir kleine Affenbabys rund um die Uhr, da diese Kleinen unsere Flaschenkinder sind. Sie sind natürlich sehr auf uns geprägt!


Phase 2: Kindergarten (6-18 Monate)
In der zweiten Phase leben die Affen in einem Gehege und schlafen auch nachts mit ihren Artgenossen zusammen. Sie essen nun ausschließlich Obst, Gemüse, Gras etc. und gehen einmal am Tag mit uns an den Fluss. Außerdem besuchen wir sie jeden Tag, sodass wir noch im täglichen Kontakt mit ihnen stehen. Die Prägung nimmt ganz langsam ab!


Phase 3: Schule (18-36 Monate)
In der dritten Phase kommen die Paviane in ein größeres Gehege, wo sie ab und an noch von uns besucht werden, jedoch den größten Teil ihrer Zeit ausschließlich mit ihren Artgenossen verbringen. Der Bezug zu uns sinkt immer mehr!


Phase 4: Auszug (36-48 Monate)
Nun ist es soweit. Ein großes Außengehege steht bevor. Die Affen werden in ein großes Außengehege umgesiedelt, wo sie keinen Kontakt mehr zu uns haben. Dort beginnen sie, ihre natürlichen Instinkte und ihre Rangordnung auszubauen. Außerdem kommen sie nun in die „Affen-Pubertät“.


Phase 5: Semi-Wild (4 Jahre)
Ein acht Hektar großes Außengehege wird die Heimat unserer Affen, wo sie die drei relevanten Aspekte für die Auswilderung ausbilden:
1.    Ein Alpha etabliert sich.
2.    Die Tiere haben eine feste Rangordnung.
3.    Die Affen pflanzen sich erfolgreich fort.


Phase 6: Auswilderung (5 Jahre)   

 

Möchtest Du mehr zu dem Thema erfahren? Dann lass Dich in meinem Podcast Affenzirkus sehr gerne von mir in den afrikanischen Dschungel entführen!

 

Podcast Cover Folge 17